In Gedenken

Wir haben gewartet und gehofft,

dass der Moment vielleicht niemals kommt. 
Das er einfach vorüber geht oder niemals geschieht. 
Wir schauen zurück auf eine wunderschöne Zeit. 
Du hast nie etwas verlangt, nur gegeben und geschenkt. 
Wir lassen dich gehen und wünschen dir alles Glück der Welt. 

In diesem Augenblick bist du das Einzige was zählt. 
Wir werden für immer an deiner Seite sein.
Wir werden da sein für die, die du liebst. 
Jeder kurze Moment und Augenblick, wir halten ihn in Ehren, egal wo du bist. 
So wie du warst, bist du immer bei uns. 

Wir konnten dir Schmerz und Leid nicht nehmen und mussten dich über die Regenbogenbrücke gehen lassen. 
Eine Entscheidung, die unsere Herzen zerissen hat. 
Unsere gemeinsame Zeit bleibt unvergessen. 

Du warst ein ganz besonderer Hund, der eine riesen Lücke hinterlässt.
Keiner wird jemals deinen Platz einnehmen können.
Ich danke dir für deine lebenslange Liebe und Treue!
DU FEHLST!

Nach einer folgenschweren Beißattacke am 01.05.2012 mussten wir die bittere Entscheidung treffen und dich gehen lassen. 
Die Frakturen im Kopfbereich waren zu massiv, eine OP nicht mehr möglich.
Du bist ein Valentinstagskind gewesen - wie ich es mir gewünscht habe. 
Ein Kind der Liebe. So ein Hund bist du auch gewesen. Man musste dich lieben.
Dir hätte ein langes, gesundes Leben zugestanden. Und was geschah? Du durftest gerade 11 Wochen auf dieser Welt sein. 
Nach wie vor fällt es mir schwer, Bilder von kleinen, braunen Dobis zu sehen. Mir gehen die Bilder einfach nicht mehr aus dem Kopf. 
Aron, du bist nur kurz bei uns gewesen, hast aber unsere Herzen im Sturm erobert!
WIR DENKEN IMMER AN DICH!

Lange gekämpft, aber den Kampf doch verloren.
Mir fehlen die Worte.
Es ist einfach so unvorstellbar, dass wir dir nicht mehr helfen konnten.
Nach einer ED-OP und einer instabilen Schulter haben wir lange gebraucht, bis du im November 2013 endlich wieder Laufen und Toben konntest.
Du bist so glücklich gewesen, wieder über die Felder und Wiesen zu rennen.
Am 09.11.2013 kam dann das Unglück. Du bist gestürzt und hast dir deinen anderen Vorderlauf 5-fach gebrochen.
Nach einer schweren OP und 13 Tagen Klinikaufenthalt, durften wir dich zu deinem 6. Geburtstag wieder nach Hause holen. Wohl das schönste Geschenk.
Wir krempelten den ganzen Alltag um und pflegten dich 24h. Kleine Fortschritte konnten verbucht werden. Das erste Kontrollröntgen zeigte, dass dein Gelenk wohl steif bleiben würde, aber damit hätten wir leben können.
Vor dem TA-Besuch am 08.01.2014 hatten wir Angst, denn wir haben gemerkt, dass irgendetwas nicht stimmt. Unsere bösen Vorahnungen haben sich bestätigt. Bei dir hat eine Knochenzersetzung eingesetzt. Diese hätten wir nicht stoppen können. 
So schwer es uns gefallen ist und so sehr wir auch leiden, dass Leid wollten wir dir ersparen. 
Wir mussten uns gegen das Leben, aber auch gegen die Qual entscheiden. 
Rocco - unser Bär, du bist stets ein treuer, zuverlässiger und stolzer Hund gewesen.
Dein Wesen und dein Charakter sind unschlagbar.
Wir behalten die gemeinsamen Jahre nur in guten Erinnerungen.
Dein Platz im Rudel bleibt immer bestehen. Ihn wird nie ein anderer Hund ersetzen können. 
DU FEHLST SO WAHNSINNIG!

Mir fehlen die Worte.
Du bist mein Bester, mein Wunschkind.
Dein Stolz, dein Anmut, deine Erscheinung.
Deine Intelligenz, deine Ruhe, deine Ausgeglichenheit.
Dein Verlust ist einfach unbeschreiblich. 
Das Leben lies dich nicht lange bei uns.
Fast ein Jahr suchten wir nach der Ursache, um dir endlich helfen zu können.
Wir haben sie nicht gefunden. 
Die ständige Frage nach dem Warum, sie beschäftigt uns.
Du hast ein Geheimnis mit ins Grab genommen.
Lennox, mein Schlumpf, du bist nun bei den Anderen.
Ich weiß, du rennst über eine satte, grüne Wiese und springst nach deinem Ball.
Worte können es nicht beschreiben.
Unser Herz weint, wir weinen, das Rudel weint!
AUF EWIG IN UNSEREN HERZEN!

Unser Mädchen... Die Welt steht still.
Über zehn Jahre sind wir gemeinsam durch dick und dünn gegangen. 
Du warst immer treu an unserer Seite.
Ein beeindruckender kleiner Dobermann.
Im Oktober 2018 erhielten wir die Diagnsoe, dass deine Lunge bereits voller Metastasen ist. Du warst so tapfer und unglaublich zäh - wie immer in deinem Leben. Am 19.12.19 mussten wir dich dann von deinem Leid erlösen. 
Seitdem du nicht mehr bei uns bist, ist nichts mehr, wie es war und es wird auch nie wieder so sein. 
Du fehlst jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde!
IN GEDANKEN IMMER BEI DIR!

Cora - Keks´l - mir laufen die Tränen!
Gemeinsam durften wir deinen 12. Geburtstag feiern. In guter Gesundheit. 
6 Tage danach, kippte alles innerhalb von nicht einmal 3 Stunden. 
Du hast zum frühen Nachmittag die Katzen noch gejagt und dich dann Zuhause auf dein Futter gefreut. Es war alles wie immer, bis dein Körper von jetzt auf gleich versagte... Anruf beim Tierarzt, dann ging alles ganz schnell. 
Mehrere Bandscheibenvorfälle, Tumore überall. Dein Zustand wurde halbstündlich schlechter. Wir haben die Welt nicht verstanden. Warum? 
Nach reiflicher Überlegung, folgten wir dem Rat unseres Tierarztes und erlösten dich von den akuten Schmerzen und denen, die noch gefolgt wären. 
Für dich, mein Mädchen, war es ein kurzer Kampf. Für uns der Weltuntergang. 
Du hast es verdient, nicht unnötig zu leiden und bist kuschelnd mit mir auf meinem Schoß friedlich eingeschlafen. 
Mein Engel, du bist ein besonderer Hund gewesen. Dein Verlust ist wahnsinnig schmerzhaft. Das wird auch nie vergehen, nur etwas erträglicher. 
Wir vermissen dich, Cora - du bist in bester Erinnerung immer in unseren Herzen! 

Mein Herzhund ist gegangen... 
Verflixt, was für Jahre haben wir hinter uns? 
Wie oft haben wir um dich gebangt?
Gehofft, dass du irgendwann von jeglichem Elend verschont bleibst? 
Wie viele schlaflose Nächte haben wir zusammen verbracht? 

Irgendwann muss der stärkste Kämpfer aufgeben und ich habe dir immer versprochen, dass ich für dich entscheiden werde. Dich nicht am Leben "erhalte", es nicht hinziehe. 
Ein Versprechen, was mich in deinen letzten Wochen innerlich bald aufgefressen hat. Dann war er da. Dieser eine Tag. Der, an dem die Entscheidung gefallen ist.
Ich weiß, der Zeitpunkt war richtig, trotzdem fühlt es sich so falsch an. 
Wir sind deinen letzten Weg mit dir gemeinsam gegangen. Bis zum deinem letzten Atemzug habe ich dir tief in die Augen geblickt und auch da noch die bedigungslose Liebe und Treue gesehen, die ich immer so an dir geschätzt habe! 

Mit dir, geliebter Nico, sind Teile meines Herzens und meiner Seele mitgegangen. Ich kann nicht in Worte fassen, was dein Ableben mit mir gemacht hat, aber es hat mich verändert! 
Wir vermissen dich. Jeden Tag. 
Wir sprechen über dich. Jeden Tag. 
Wir denken an dich. Jeden Tag. 
Ein Leben lang, bis wir uns irgendwann wiedersehen!

Ich hoffe zuversichtlich im Himmel meinen Hunden wieder zu begegnen.
Otto v. Bismarck

Zuhause gesucht: 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maria Thümer - alle Rechte vorbehalten 2010 - 2022